Blockchain als Chance und Herausforderung für Unternehmen und deren Geschäftsmodelle

Blockchain als Chance und Herausforderung für Unternehmen und deren Geschäftsmodelle

Durch die Kombination von kryptografischen Hashfunktionen, digitalen Zeitstempeln, Konsens-Algorithmen und eines dezentralen Netzwerks entwickelte ein Autor unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto zum Höhepunkt der Finanzkrise im Jahr 2008 die Blockchain-Technologie. Das damalige Ziel, ein unabhängiges Finanztransaktionssystem ohne Intermediäre zu etablieren, wurde im Jahr 2009 durch die Kryptowährung Bitcoin realisiert. Mittlerweile werden Bitcoins weltweit gehandelt und von vielen Händlern, unter anderem den US-amerikanischen IT-Unternehmen Dell und Microsoft, akzeptiert. Viele Experten sehen jedoch mittlerweile die Blockchain-Technologie als die eigentliche Innovation vor der Etablierung von Bitcoin an, da deren Anwendungsbereiche deutlich über digitale Kryptowährungen hinausgehen. Neben der Gewährleistung der Datenintegrität können durch die Blockchain-Technologie sämtliche materiellen und immateriellen Objekte registriert und beurkundet werden, wodurch erstmals eine Digitalisierung von Vermögenswerten möglich ist. Zudem können auf Basis von Block- chain-Systemen Verträge in Form von Smart Contracts digital abgebildet und die Einhaltung von Vertragsparametern automatisiert überwacht werden.

Momentan wird das Gebiet um die Blockchain-Technologie durch die Wissenschaft intensiv erforscht, was zu zwei Trends führt: Zum einen wird die bestehende Blockchain-Technologie optimiert, was vor allem die Bereiche Sicherheit, Performance und Konsens-Algorithmen betrifft. Zum anderen werden konkrete Anwendungsgebiete von Blockchain-Systemen innerhalb verschiedener Branchen analysiert. Dies geschieht vor allem in den Bereichen Internet of Things, Sharing Economy, autonomes Fahren, Gesundheitswesen sowie autonome Unternehmen.

Zukünftig wird vor allem der Einsatz von privaten Blockchain-Systemen in Unternehmen zur Optimierung von Geschäftsprozessen und Transkationen untersucht. Zudem besteht ein weiteres, zukünftiges Forschungsgebiet in der Anwendung von Smart Contracts, da durch diese Transaktionskosten deutlich reduziert werden können und Möglichkeiten zur Entwicklung von autonomen Unternehmen bestehen.

Durch die Fortschritte in Wissenschaft und Praxis hat die Blockchain-Technologie gewaltige Auswirkungen auf Unternehmen und deren Geschäftsmodelle. Bereits der Anwendungsfall Bitcoin hat gezeigt, dass von Geschäftsmodellen auf Basis von Blockchain-Systemen eine enorme disruptive Bedrohung für bisher etablierte Geschäftsmodelle ausgeht. Neben der intermediären Finanzbranche kann sich diese Entwicklung auch auf Unternehmen wie Airbnb, Uber oder Spotify ausbreiten, deren Geschäftsmodelle auf intermediären Dienstleistungen beruhen. Vor allem autonome Unternehmen können durch entsprechende Plattform die Kostenführerschaft in den jeweiligen Branchen nachhaltig übernehmen.

Jedoch bietet die Blockchain-Technologie auch Chancen für Unternehmen, innovative Geschäftsmodelle mit neuen Zielgruppen zu entwickeln, welche bisher auf Grund der fehlenden Technologien nicht realisierbar waren. Auch durch die Optimierung von bereits bestehenden Geschäftsmodellen, Prozessen und Transaktionen durch Blockchain-Systeme zur Steigerung der Effizienz bestehen vielfältige Möglichkeiten für Unternehmen.


Wenn Sie an der Thesis interessiert sind, dann kontaktieren Sie entweder den Author oder einen der beiden Professoren.